zum Inhalt
GESELLSCHAFT F�R INGENIEURBIOLOGIE E.V.

« zurück

Ingenieurbiologie im Spannungsfeld zwischen Naturschutz und Ingenieurbautechnik
Jahrbuch 6 der Gesellschaft für Ingenieurbiologie (1996)

Jahrbuch 6

Jahrbuch 6

330 Seiten, 125 Abb., 16 Tabellen
EUR 26,- (Preis für Mitglieder EUR 21,-)

W. Pflug
Naturschutz und Ingenieurbiologie - eine Einführung in die Jahrestagung 1989 der Gesellschaft für Ingenieurbiologie in Schneverdingen

W. Erz
Wesen, Inhalt und Ziele des Naturschutzes

H. Zeh
Wesen, Inhalt und Ziele der Ingenieurbiologie

A. Krause
Über Florenverfälschung beim Landschaftsbau

F. Florineth
Sicherung durch lebende Baustoffe, ihre Entwicklung und Pflege

M. Schiechtl
Die Verwendung von Weiden für ingenieurbiologische Sicherungsarbeiten und die Gefahr einer Florenverfälschung

H. Duthweiler
Die Naturschutzbedeutung einer durch Lebendverbau gesicherten Anschnittsböschung im Pfälzerwald

P. Breuer
Böschungssicherungsmaßnahmen im Zuge der Bundesautobahn A 48

W. Pflug, E. Hacker, R. Johannsen, E. Stähr
Uferentwicklung an der Nahe bei Odernheim nach Sicherung mit Weidenkämmen vor 35 Jahren

R. Johannsen
Entwicklung einer ingenieurbiologischen Ufersicherung an der Prims bei Schmelz seit dem Frühjahr 1980

U. Schlüter, H. Hebbelmann
Ingenieurbiologische Maßnahmen zur Rekultivierung der Zentraldeponie Hannover

U. Ammer, J. Zander
Naturschutz und Ingenieurbiologie, Fallbeispiel Bergwald

H. Lux
Naturschutz und Ingenieurbiologie in Beispielen - Küstendünen

H.-J. Dahl
Inwieweit entsprechen Sicherungsmaßnahmen mit ingenieurbiologischen Bauweisen den Zielvorstellungen des Naturschutzes?

J.J. Pilon
Dr. J.W. van Dieren (1902-1935) - ein Pionier in der niederländischen Dünenforschung

H. Lux
Der Einfluß J.W. van Dierens auf die Praxis des Dünenbaus in Schleswig-Holstein ab 1957 - am Beispiel der Nordfriesischen Insel Sylt

 
                               
Sitemap | © Gesellschaft für Ingenieurbiologie, Eva Hacker | Webdesign: www.ronald-reinicke.de | Homepage-Erstellung, CMS: www.lilac-media.de
nach oben|Seite drucken