Mitteilungen der Gesellschaft für Ingenieurbiologie 48 – Nov 2020

Die achtundvierzigste Ausgabe der Mitteilungen hat lange auf sich warten lassen. Zuerst möchten wir einen Bericht präsentieren, der unmittelbar nach Ende der ersten Corona-Einschränkungen und nach Grenzöffnung zur Schweiz entstanden ist und deutlich macht, dass heimische Materialien -Mulch- und Fixierungsstoffe sowie Saatgut – sehr gut zur Böschungssicherung beitragen.

Weiterhin werden die Ergebnisse eines europäischen Ingenieurbiologie-Workshops mit Studierendens vorgestellt, der im Herbst letzten Jahres in der Nähe von Erfurt stattfand. Hier finden Sie zum einen die Ergebnisse selbst von einigen Studierenden zusammengefasst und zum anderen die Evaluierung der Baumassnahmen ein Jahr danach, also in diesem Jahr auch als studentische Projektarbeit. Weiterhin wurde der Workshop auch für eine umfassendere Analyse der Region genutzt, um ein Konzept des gesamten Einzugsgebietes auf der Grundlage der praktischen Erfahrungen zu erstellen und die verschiedenen Nutzungsinteressen mit einzubeziehen.

Zum Schluss finden Sie die Ergebnisse der letzten Tagung der Europäischen Föderation für Ingenieurbiologie EFIB und des Europäische Forschungsprojekts ECOMED in Madrid zusammengefasst dargestellt, an der auch einige Mitglieder der Gesellschaft mit Beiträgen teilgenommen haben. Die Jahrestagung und die Mitgliederversammlung der Gesellschaft 2020 werden coronabegingt auf den Frühsommer 2021 gelegt.

Schauen Sie bitte auch auf die Buchbesprechung Seite 60 – das Buch ist eine gute Ergänzung aus der Praxis zu dem letztens verschickten DWA Merkblatt DWA-M 620-1 „Ingenieurbiologische Bauweisen an Fließgewässern — Teil 1: Grundlagen und Bauweisenauswahl”.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Astrid Subatzus
    Erstes ingenieurbiologisches Treffen nach der Coronakrise Regionalität unterstützen —Erfahrungsaustausch im Sinne der Ingenieurbiologie— Gemeinsam über Ländergrenzen hinweg – Seite 2
  • Rolf Johannsen
    Workshop Ingenieurbiologische Ufersicherungen an dem Kleinfluss Gramme in Thüringen – Seite 7
  • Cris Treptow und Patrick Drescher
    Ufersicherungen an der Gramme in Udestedt Ingenieurbiologie Workshop an der Fachhochschule Erfurt Studiengang Landschaftsarchitektur Bachelor – Seiten 9
  • Stephan Gessert und Henk Bodmann
    Ingenieurbiologische Bauweisen in der Praxis am Beispielgewässer „Gramme” in Udestedt— Thüringen – Seite 24
  • Nicole Schlesselmann und Natalie Pätz
    Zustandsbewertung der Gramme bei Udestedt im Frühjahr 2020 – Seite 38
  • Grefe, Maurice; Kruse, Christian; Lange, Lisa; Schmidt, Dennis Leander; Wessels,Tia-Farina – zuammengefasst von Eva Hacker
    Projektarbeit im Masterprojekt „Vision Gramme” – Seite 50
  • Berichte von Veranstaltungen der Europäischen Föderation EFIB
    Zusammenfassung der Ergebnisse der letzten EFIB-Tagung im November 2018 in Madrid – Seite 54
  • Tagungsankündigung 2021 – Seite 59
  • Neue Bücher – Seite 60

Weiter unten kann die Mitteilung von angemeldeten Mitgliedern als PDF heruntergeladen werden.

Der weitere Inhalt ist nur für Mitglieder zugänglich. Wenn Sie Vereinsmitglied sind, melden Sie sich hier an. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, können Sie auf der Login Seite den Mitgliedsantrag ausfüllen.